Die besten acht Spieler der Saison haben bei den Finals schon tolle Matches und viele Highlights abgeliefert.

Was waren bislang die schönsten Aktionen der Vorrunde? Hier gibt es die „Hot Shots“ der Gruppenphase zu sehen.


Federer as usual

Roger Federer spielte im dritten Gruppenspiel gegen Marin Cilic. Am Netzt präsentierte sich Federer erneut stark und sorgte mit einigen Netzangriffen für wichtige Punkte. Mit seiner Übersicht ist der Routinier am Netz nur schwer zu bezwingen.

Auch Alexander Zverev spürte die ganze Klasse von „FedEx“ in seiner Partie gegen den Schweizer. In der entscheidenden Phase des ersten Satzes spielten beide auf hohem Niveau. Für diesen Ballwechsel lohnt sich definitiv eine Wiederholung:

Rafael Nadal ist der Meister des Top-Spins. Leider musste der Spanier das Turnier nach dem Auftakt-Match gegen David Goffin beenden. Dennoch kam es im direkten Duell zu phasenweise hochkarätigem Tennis. Hier packt Goffin eine traumhafte Vorhand aus:

Sock mit viel Gefühl

Jack Sock befindet sich in der besten Phase seiner Karriere. Der US-Amerikaner bestreitet am Samstag das Halbfinale und wird befreit aufspielen können. Gegen Cilic bewies er immer wieder, dass er ganz viel Gefühl im Handgelenk besitzt – dieser Stop ist einfach nicht zu erlaufen:

Da dachte sich Grigor Dimitrov, dass er den Zuschauern auch nochmal seine unglaubliche Technik unter Beweis stellen muss. Dominic Thiem hatte gegen diesen Netzangriff des Bulgaren nichts auszurichten:

Dimitrov setzte sich in der Vorrunde souverän durch, er besiegte unter anderem David Goffin. Hier lieferten sich die Spieler immer wieder tolle Grundlinien-Duelle – dieses beendet Dimitrov mit einer starken Vorhand: