Er musste sich zwar in zwei Sätzen geschlagen geben – aber für den größten Lacher sorgte letzte Nacht zweifelsfrei Robin Haase.

Wie so häufig hatte Roger Federer auch gestern bei seinem Halbfinale gegen Robin Haase wieder die Menge hinter sich und wurde von den Zuschauern auf den Rängen lautstark angefeuert. Das ist weder für ihn noch für irgendeinen seiner Gegner eine große Neuigkeit.



Als allerdings einer der Fans doch noch ein letztes „Come on Roger!“ in der Aufschlagvorbereitung von des 20-Jährigen brüllte, zeigte sich, wie schon häufiger in diesem Jahr, die Schlagfertigkeit des Niederländers – aber seht selbst:

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne jetzt die Profispieler an ihrer Jubel-Faust!