Lichtblick von Novak Djokovic! Die Ex-Nummer eins ist am Montag mit einem furiosen Zweisatzsieg in das Turnier von Rom gestartet.

Auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft ist Novak Djokovic reihenweise im D-Zug-Tempo über seine Rivalen hinweggefegt. Souveräne Siege wie gegen Alexandr Dolgopolov, den der „Djoker“ in nur 56 Minuten mit 6:1 und 6:3 abfertigte, sind im Moment allerdings alles andere als Dutzendware.

Beim Masters in Madrid war zuletzt einmal mehr deutlich geworden, was dem Serben derzeit am meisten abgeht: Konstanz. Djokovic hatte sich gegen Kei Nishikori ansprechend präsentiert, im darauffolgenden Match gegen Kyle Edmund jedoch haarsträubende Fehler en masse produziert.

Wohlfühloase Rom

Dass in der ewigen Stadt Hoffnung auf Besserung besteht, ließ „Nole“ auf der Pressekonferenz nach seinem Match durchschimmern:

Es war ein großartiger Start. Ich fühle mich in Rom immer wohl. Der mittel-schnelle Belag kommt mir hier entgegen.

Weitere Siege müssen folgen, will Djokovic nicht seine Setzung für die French Open in Gefahr bringen. 600 Punkte stehen für den Vorjahresfinalisten im Foro Italico auf dem Spiel.

In Roland Garros will ich mein bestes Tennis spielen. Ich spüre, dass sich mein Spiel nun mehr und mehr in die richtige Richtung entwickelt.

„Muss in kleinen Schritten denken“

Zu großen Druck will sich der vierfache Rom-Champion allerdings nicht aufhalsen, schließlich wartet er seit Monte-Carlo auf zwei gewonnene Matches in Folge.

Ich will immer siegen. In den letzten zwölf Monaten habe ich aber durch Umstände wie Verletzungen und die Operation gelernt, dass ich in kleinen Schritten denken muss.

Als Mutmacher dient die Statistik in Rom: Bei seinen elf Auftritten in der italienischen Kapitale musste sich Djokovic nie vor dem Viertelfinale geschlagen geben. Schwer vorstellbar, dass Nikoloz Basilashvili oder Filippo Baldi die Reise des 30-Jährigen schon vorher abrupt beenden. Der Sieger des Qualifikantenduells trifft in der zweiten Runde auf die Nummer 18 der Welt.

Wie gut kennst du die Tennisplätze der Welt? Finde es in unserem Quiz heraus!