Alexander Zverev steht in der dritten Runde von Rom. Nächster Gegner ist der Bezwinger von Andy Murray.

Mit einem soliden Auftritt gegen Viktor Troicki zieht Alexander Zverev in die dritte Runde von Rom ein. Zverev gewinnt gegen den Serben Troicki in zwei Sätzen mit 6:3, 6:4. Dabei war es auf einem vollgepackten Pietrangeli besonders der Aufschlag, der die Nummer 17 der Welt in die nächste Runde brachte.

Bei seinen eigenen Aufschlagspielen wenig angreifbar, nutze der Deutsche im ersten Satz seine zweite Breakchance, um mit 4:2 in Führung zu gehen. Danach verwaltete er diesen Vorsprung gegen einen sich noch mal aufbäumenden Viktor Troicki und machte den ersten Durchgang mit einem Ass zu.

 

Nächster Gegner ist Fognini

Der zweite Satz verlief besonders aus Zverevs Sicht genauso wie der erste. Nur zwei Punkte verlor er bei eigenem Aufschlag während sein Gegner weit aus mehr Mühe hatte. Und auch hier reichte dem Deutschen ein Break, um das Match nach 1 Stunde 21 zuzumachen.

 


 

Der nächste Gegner für Alexander Zverev ist Fabio Fognini. Der italienische Lokalmatador hatte gestern Abend mit einer fabelhaften Leistung die Nummer eins der Welt, Andy Murray, aus dem Rennen genommen. Für die beiden Spieler ist es die erste offizielle Begegnung. Leicht wird es für den Deutschen jedenfalls nicht, wenn Fognini gegen ihn so spielt wie gegen Murray und ein ebenso lautstarkes Publikum hinter sich hat.

 

 

Alexander Zverev

 

 

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne jetzt die Profispieler an ihrer Jubel-Faust!