Es war das wohl kürzeste Match in der langen und herausragenden Karriere des Spaniers.

Nach nur wenigen Minuten musste der 36-Jährige im Auckland-Achtelfinale gegen Pablo Carreno Busta aufgeben. Beim Stand von 1:1 machte die rechte Wade nicht mehr mit.

Damit war es der letzte Auftritt des viermaligen Turniersiegers bei dem Event in Neuseeland. Ferrer wird bekanntlich Mitte 2019 seine Karriere beenden. Zum Abschied bekam er von den Veranstaltern ein traditionell einheimisches Präsent und warmen Applaus der Zuschauer. Ferrer sagte: „Eure Zuneigung ist meine größte Trophäe.“

Ferrer spielt noch vier Turniere

Wenig später holte „Ferru“ in der Pressekonferenz noch etwas mehr aus: „Der Abschied war sehr beeindruckend und emotional. Ihr unterstützt mich so sehr. Ich werde euch für immer in meinem Herzen haben.“

Die verbleibenden Turniere des David Ferrer im Überblick:

  • Buenos Aires (9. bis 17 Februar)
  • Acapulco (25. Februar bis 2. März)
  • Barcelona (22. bis 28. April)
  • Madrid (3. bis 12. Mai)

Tennis-Point.de