Bei den Deutschen Meisterschaften in Biberach setzten sich die beiden Top-Gesetzten in jeweils drei Sätzen durch.

Während es in den vergangenen Jahren bei den Deutschen Meisterschaften in Biberach immer wieder Überraschungen gab, blieben die beiden Favoriten auf den Titel in diesem Jahr bis zum Schluss auf Kurs.

Sowohl Carina Witthöft bei den Damen als auch Michael Berrer bei den Herren bestätigten ihre Rollen als Nummer 1 der jeweiligen Setzlisten. Beide gewannen zum ersten Mal in ihrer jeweiligen Karriere den Titel der Deutschen Meisterschaften.

Highlight zum Karriereende für Berrer

Vor allem für Michael Berrer waren die Deutschen Meisterschaften ein gelungenes Ende seiner Karriere. Der 36-Jährige setzte sich am Sonntag im Finale in Biberach im Finale gegen den 15 Jahre jüngeren Maximilian Marterer aus Oberhaching mit 6:7 (3:7), 6:4, 6:3 durch.

«Es ist ein Traum, hier in der Heimat vor den Augen meiner Familie in meinem letzten offiziellen Match den Titel zu gewinnen», sagte der zweifach Familienvater aus Stuttgart.

„Ich bin sehr dankbar für die ganze Unterstützung, die ich über die Jahre vom Württembergischen Tennis-Bund erhalten habe. ich gehe mit einem lachenden Auge und freue mich auf die Zukunft.“ Der zweifache Vater Michael Berrer wird sich nun seiner Familie widmen und hofft, dem Tennis in der einen oder anderen Funktion erhalten zu bleiben.

Erfolg im dritten Anlauf für Witthöft

Zuvor hatte sich Carina Witthöft im dritten Anlauf erstmals den Titel gesichert. In den Jahren 2013 und 2014 hatte sie ihren Gegnerinnen Anna-Lena Friedsam und Antonia Lottner den Vortritt lassen müssen. „Endlich hat es mit dem Titel geklappt“, jubelte die 21-Jährige nach dem Matchball.

https://twitter.com/DTB_Tennis/status/810488660164575232

„Laura hat es mir heute richtig schwer gemacht, das war wirklich ein hartes Stück Arbeit. Ich liebe es, in Biberach zu spielen. Die Hütte ist hier immer vom ersten Tag an voll und die Zuschauer sind einfach sehr fair.“ Nach der nun anstehenden kurzen Weihnachtspause wird sich die neue Deutsche Meisterin intensiv auf den Start in die Saison 2017 mit den Australian Open als erstem Höhepunkt vorbereiten. „Dieser Erfolg ist dafür genau die richtige Motivation.“

Carina Witthöft

 

 

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne jetzt die Profispieler an ihrer Jubel-Faust!

(Text: Denfeld/DTB/dpa)