Tänzerische Aktivitäten haben bei Djokovic Tradition.

Dass der Weltranglistenerste Novak Djokovic die Hüften mehr als nur passabel kreisen lassen kann, hat der Serbe schon diverse Male unter Beweis gestellt. Egal ob nach dem Match bei den US Open oder beim Wimbledon-Dinner auf der Bühne – Djokovics auf dem Platz oft beeindruckend demonstrierte Flexibilität zahlt sich natürlich auch aus wenn es darum geht, das Tanzbein zu schwingen.

Und so war es auch jetzt keine Überraschung, dass er bei einem Dreh für einen Werbespot von Lacoste sein Talent wieder aufblitzen ließ.

Am Ende doch auf dem Tanzboden der Tatsachen

Djokovic konnte gut mit seinem „Tanzpartner“ mithalten und war eigentlich ebenbürtig. Jedenfalls fast. Am Ende wurde er dann doch beim Versuch, die Bewegungen seines Gegenübers rückwärts zu kopieren etwas unsanft auf den Boden der Tatsachen gebracht.

Tanzeinlagen im Dezember haben beim doppelten Grand-Slam-Sieger 2018 schon Tradition. Auch 2016 ließ er es sich um diese Jahreszeit nicht nehmen, in der Vorbereitung auf die nächste Saison mal kurz eine Tanz-Klasse aufzumischen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

It’s all about the hips guys #danceclasscrasher My hips don’t lie @shakira

Ein Beitrag geteilt von Novak Djokovic (@djokernole) am

Tennis-Point.de