Es gibt nichts, was der Maestro nicht schon gewonnen hat? Nicht ganz. Diese Titel und Rekorde warten noch darauf, gebrochen zu werden.


1. Federer bald wieder die Nummer eins der Welt?

Insgesamt 302 Wochen stand der 36-Jährige an Position eins in der Weltrangliste. Das sind umgerechnet beinahe sechs Jahre. Aktuell fehlen ihm nur 155 Pünktchen, um Rafael Nadal wieder abzulösen (9605 zu 9760). Schon bald könnte es soweit sein.

2. Mehr Titel als Jimmy Connors?

Insgesamt 96 Mal durfte Roger nun am Ende eines Turniers den Siegerpokal in die Höhe strecken. Genau 13 Siege fehlen ihm noch, um den Rekord des Amerikaners Jimmy Connors einzustellen.

3. Meisten Grand-Slam-Triumphe aller Zeiten?

Diese Zahl schien eigentlich unerreichbar für den Schweizer. Die Fünfsatz-Matches bei den Herren galten als zu kräftezehrend, um den Rekord einer Frau zu brechen. Doch nach nun drei Grand-Slam-Titeln in nur zwölf Monaten scheint die Marke von Margaret Court (24) irgendwie doch erreichbar. Federer hat derzeit 20 Erfolge zu Buche stehen.

4. Olympisches Gold im Einzel?

Der Eidgenosse betont häufig, wie stolz es ihn macht, Erfolge für sein Land zu feiern. So stolz, dass er vielleicht sogar bis zu den nächsten Olympischen Sommerspielen durchzieht? Tokio 2020 ist nur noch zweieinhalb Jahre entfernt. Und Roger hat noch keine Goldmedaille im Einzel eingefahren, das motiviert ihn.

5. Alle Masters gewinnen?

Dieser Rekord wird am ehesten derjenige sein, den Federer nicht knacken wird. Ihm fehlen nämlich die Sandplatzturniere in Monte Carlo und Rom. Zum einen ist Rafa Nadal auf der roten Asche immer noch der König, zum anderen ließ Roger schon im vergangenen Jahr die Sandplatzsaison aus. Und spielt auch 2018 wieder mit diesem Gedanken.


 

Wie gut kennst du die Tennisplätze der Welt? Finde es in unserem Quiz heraus!