Schrecklich! Bei diesen Bildern läuft es einem eiskalt den Rücken runter.




Buzarnescu verletzt sich böse am Knöchel

Tennis kann so ungerecht sein! Noch am Sonntag konnte Mihaela Buzarnescu die Freudentränen nicht zurückhalten, nachdem sie in San Jose zur strahlenden Premierensiegerin avancierte. Nur drei Tage nach ihrem ersten Turniersieg auf der Tour weinte die 30-jährige Rumänin erneut – diesmal leider aus traurigem Anlass:

Im Zweitrundenmatch gegen Elina Svitolina war die Linkshänderin so übel umgeknickt, dass sie den Platz nur noch mithilfe eines Rollstuhls verlassen konnte. Bevor Buzarnescu abtransportiert wurde, krümmte sie sich minutenlang schreiend auf dem Boden. Es waren schreckliche Szenen, die unter die Haut gehen.

Titelverteidigerin Svitolina, die zu diesem Zeitpunkt mit 6:3, 6:7 (5), 4:3 in Führung lag, eilte sofort herbei, um erste Hilfe zu leisten. Die Ukrainerin kümmerte sich rührend um ihre schwer verletzte Kollegin: Nachdem Buzarnescu mit einem Eisbeutel versorgt wurde, nahm Svitolina ihre Hand, um die Rumänin liebevoll zu trösten.

Auch Anastasia Rodionova und viele weitere Profis schlossen sich den Genesungswünschen an.