Das am heißesten erwartete Viertelfinale bei den Herren zwischen Federer und Kyrgios fällt aus.

Heute Abend um 20.00 Uhr deutscher Uhrzeit sollte sich entscheiden, wer als einziger Spieler die sogenannte „Todesgruppe“ von Indian Wells übersteht.


Roger Federer und Nick Kyrgios hätten das erste Match des Tages bestreiten sollen und das sogar zu einer für Europa vorteilhaften Uhrzeit. Die Kontraste zwischen den beiden Spielern könnten kaum größer sein. Der eine hat 18 Grand Slams, der andere hat das Talent dazu, einige zu gewinnen. Der eine gilt als der elegante Maestro, der andere weicht von der „Gentleman“-Schiene deutlich ab.

Es wäre das zweite Aufeinandertreffen der Tennisgenerationen Generationen gewesen. Die erste Begegnung in Madrid gewann damals der Australier in einem denkbar knappen Match mit 14-12 im Tiebreak des letzten Satzes.

Und dann kam um 18.10 Uhr alles anders. Wegen einer vermuteten Lebensmittelvergiftung muss Nick Kyrgios heute passen. Damit zieht Roger Federer ins Halbfinale von Indian Wells ein und trifft dort entweder auf Kei Nishikori oder Jack Sock.

Na hoffentlich waren es nicht die Pommes, die er diese Woche von einem Zuschauer gegessen hat.

Nick Kyrgios

 

 

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne jetzt die Profispieler an ihrer Jubel-Faust!