Im Traumurlaub auf Bali.

Sie spielte die Saison ihres Lebens. Zog bei den WTA-Finals bis ins Halbfinale, musste sich dort erst nach einem Dreisatz-Krimi gegen die spätere Siegerin Elina Svitolina geschlagen geben.

Auch dank der starken Turnierwoche in Singapur beendet Kiki Bertens das Tennisjahr in den Top Ten. Die schönste Nachricht überbrachte die Niederländerin aber nun aus ihrem wohlverdienten Urlaub.

Ring zu klein – Bertens freut sich trotzdem

Bertens postete ein Foto bei Instagram und schrieb dazu:

Ich habe zur Liebe meines Lebens „Ja“ gesagt. Was für ein Jahr! Der Ring ist zwar etwas zu klein, aber das ist alles egal.

Abgerundet mit dem Hashtag #happy. Im Mai 2014 sah es nach so viel Lebens- und Liebesglück noch nicht aus, denn damals wurde bei Bertens ein Tumor entdeckt. Diesen bekämpfte die Niederländerin – und darf sich nun bald Ehefrau nennen.

Tennis-Point.de