Das macht wahrscheinlich auch nur er so.

Vom südkoreanischen Spieler Kim Cheung-eui haben wahrscheinlich die wenigsten etwas gehört. Wenn man nicht gerade ganz intensiv im Geschehen der Challenger Tour steckt, sicher auch kein Wunder. Der 27-Jährige Kim ist auf der ATP-Homepage als Nummer 430 gelistet. Ein Foto gibt es keines. Trotzdem fällt der Mann auf. Er hat eine sehr spezielle Aufschlagtechnik…

Aufschlag mit rechts und links

 


Ist sonst meist der Aufwurf eines Spielers ungewohnt oder die Vorbereitung auf das Service bemerkenswert, hat der Südkoreaner sich eine ganz besondere Masche angewöhnt. Er schlägt mit beiden Armen auf. Steht er auf der rechten Seite, dem Deuce Court, schlägt er mit rechts auf. Steht er auf der linken Seite des Courts, der Ad-Seite, schlägt er mit links auf. Bereitet es den meisten Probleme beim Aufschlag den Arm zu wechseln, ist das für Kim scheinbar völlig natürlich.

 


Doch damit nicht genug. Der 27-Jährige spielt auch zwei Vorhände. Ähnlich wie beim Aufschlag wechselt der Südkoreaner je nach Seite die Schlaghand und hat somit auch von der technischen Ausführung her, zwei Vorhände. Zwar schlägt er auch mal die beidhändige Rückhand, aber eben nicht immer. Das macht ihm wohl so schnell keiner nach.

 



 

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne jetzt die Profispieler an ihrer Jubel-Faust!