Vor den Australian Open war das junge Mädchen aus der Ukraine nur den Experten ein Begriff. Inzwischen spricht jeder von ihr.


228 Dollar Preisgeld in 2018

Marta Kostyuk tickert gerne via Whatsapp. Wie viele Teenager in ihrem Alter. Die Ukrainierin ist erst 15 Jahre alt und könnte ein ganz normales Mädchen sein. Ist sie aber irgendwie nicht.

In Melbourne spielt sie sich nämlich derzeit in einen wahren Rausch. Die Quali mit Bravour überstanden, nun auch die ersten beiden Runden gemeistert und dabei unter anderem die Nummer 27 der Welt rausgehauen. Beim ersten Grand Slam des Jahres ist Kostyuk am Start, weil sie im vergangenen Jahr in der Nachwuchs-Konkurrenz triumphierte.

Und nun das! Bis zum Start der Australian Open lag ihr Preisgeld im Jahr 2018 bei exakt 228 Dollar. Jetzt ist es fast das 500-fache, nämlich umgerechnet 113.647 Dollar. Genug Geld, um sich eine Menge Pizza zu kaufen. Die mag sie nämlich.

Kostyuk schwärmte für Djokovic: „Wollte ihn heiraten“

Noch etwas anderes mochte sie sehr gerne. Beziehungsweise schwärmte für eine gewisse Person: Novak Djokovic. In einem WTA-Interview verriet die 15-Jährige:

Ich wollte ihn heiraten. Ich glaube auch, dass er es weiß, weil es in einer serbischen Zeitung stand.

Warum auch nicht?

Es sind 15 Jahre Unterschied zwischen ihm und mir, meine Eltern haben eine Altersdifferenz von 18 Jahren. Also dachte ich, das ist okay. Aber ich habe aufgehört, ihn heiraten zu wollen, als ich 13 war.

Schade, Novak. Aber mal im Ernst: Dieses junge Mädel erobert die Herzen der Tennis-Welt derzeit im Sturm. Die Veranstalter in Melbourne sprechen vom „Teenager-Traum“, denn Kostyuk ist die jüngste Spielerin seit Martina Hingis vor 22 Jahren, die die dritte Runde der Australian Open erreichte.

Dort spielt die Nummer 521 der Welt am Freitag gegen eine prominente Landsfrau. Es geht gegen die Nummer vier der Welt, Elina Svitolina. Angst hat Kostyuk schonmal nicht:

Ich glaube, auch sie wird ein bisschen nervös sein, und das versuche ich auszunutzen.

Mal sehen, wie lang dieses Märchen noch anhält. Es ist jedenfalls schon jetzt eine der Geschichten des Turniers.


Wie gut kennst du die Tennisplätze der Welt? Finde es in unserem Quiz heraus!