Mit einem 5:7 3:6 gegen Altmeisterin Venus Williams musste sich Angelique Kerber aus Miami verabschieden.

Angelique Kerber ist beim Tennis-Turnier von Miami im Viertelfinale ausgeschieden. Die Weltranglisten-Erste verlor am Mittwoch (Ortszeit) ihr Match gegen Venus Willliams mit 5:7, 3:6. Die 36 Jahre alte US-Amerikanerin benötigte 1:39 Stunden, um im siebten Vergleich mit der Kielerin den dritten Erfolg einzufahren. Im Halbfinale trifft Williams auf die Britin Johanna Konta, die sich mit 3:6, 7:6 (9:7), 6:2 gegen Simona Halep aus Rumänien durchsetzte.


Kerber weiter nach Monterrey

Die Weltranglisten-1. wird nun noch Monterrey spielen und dann bis zum Fed Cup gegen die Ukraine in Stuttgart Zeit haben, sich zu regenerieren, trainieren und vielleicht auch mit dem nicht so einfachen Start ins neue Jahr abzuschließen. Direkt im Anschluss geht es für die Kielerin zum Porsche Tennis Grand Prix und den großen Sandplatzturnieren in Madrid, Rom und zu den French Open. Gerade bei den letzten drei Events kann die Deutsche ohne viel Druck aufspielen, da sie dort keine Punkte aus dem Vorjahr zu verteidigen hat.

Angelique Kerber

 

 

 

(Text: dpa/Denfeld)

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne jetzt die Profispieler an ihrer Jubel-Faust!