ATP gibt Ehrungen bekannt.

Wie könnte es auch anders sein? Roger Federer ist der Liebling der Tennis-Fans. Wochenlang konnte abgestimmt werden, nun ist es offiziell. Hier die neuen Titelträger der 2018 ATP World Tour Awards.

ATPWorldTour.com Fans‘ Favourite

Wurde gewählt von den Fans. Roger Federer liegt in der Gunst ganz vorne.

Comeback Player of the Year

Wurde gewählt von den ATP-Profis. Novak Djokovic erhielt die meisten Stimmen für sein sensationelles Comeback.

Most Improved Player of the Year

Ebenfalls gewählt von den ATP-Profis. Stefanos Tsitsipas lag in der Abstimmung ganz vorne – und kann seine Saison mit dem Titel bei den Next Gen Finals krönen.

Newcomer of the Year

Hier wählten die ATP-Profis Alex de Minaur. Wie Tsitsipas kann auch der 19-jährige Australier in Mailand den Next-Gen-Titel holen.

Stefan Edberg Sportsmanship Award

Für seine außerordentlichen Leistung auf- und abseits des Courts wählten die Kollegen Rafael Nadal. Der Spanier zeigte besonders nach dem heftigen Unwetter mit vielen Toten auf Mallorca seine Courage und packte mit an.

Arthur Ashe Humanitarian of the Year

Die ATP zeichnete Tommy Robredo für seinen großen sozialen Einsatz aus. Unter anderem kümmert sich der Spanier darum, dass behinderte Kinder die Möglichkeit zum Tennisspielen bekommen.

ATP Coach of the Year

Die Trainer kürten Marian Vajda zu ihrem Besten. Der 53-jährige Slowake brachte Novak Djokovic wieder zurück an die Spitze der Weltrangliste.

ATPWorldTour.com Fans‘ Favourite

Das Lieblingsdoppel der Fans wird von Mike Bryan und Jack Sock gebildet. Das Duo holte sich die Grand Slams in Wimbledon und bei den US Open.

Ron Bookman Media Excellence Award

Die ATP zeichnete die Britin Sue Barker für ihre journalistischen Beiträge aus.

ATP World Tour Masters 1000 Tournament of the Year

Die Profis haben entschieden. Ihre drei Lieblingsturniere sind:

  • Indian Wells (Masters)
  • Queens (500er)
  • Stockholm (250er)

Tennis-Point.de