Der Maestro zieht an Rafael Nadal vorbei.




Stuttgart-Triumph macht es möglich

Eine Gegebenheit, die es auch nicht mehr häufig gibt: Roger Federer feiert seinen ersten Turniersieg an einem bestimmten Standort. So geschehen am Sonntag in Stuttgart.

Eine Gegebenheit, die es umso häufiger gibt: Roger Federer ist dadurch wieder die Nummer eins der Welt. Er hat nun 150 Punkte Vorsprung vor seine Dauerkontrahenten Rafael Nadal. Federer hat 8920 Zähler, Nadal 8770. Ein ewiges Rennen der beiden Legenden um die Krone als bester Spieler der Welt.

Um diese behalten zu d√ľrfen, muss Federer diese Woche in Halle und dann in Wimbledon massig Punkte verteidigen. Genau genommen 2500 Z√§hler.

Die Top Ten der Männer und Frauen

Die besten zehn Tennisspieler der Welt

  1. Roger Federer (8920 Punkte)
  2. Rafael Nadal (8770)
  3. Alexander Zverev (5965)
  4. Juan Martin del Potro (5080)
  5. Grigor Dimitrov (4870)
  6. Marin Cilic (4860)
  7. Dominic Thiem (3835)
  8. Kevin Anderson (3635)
  9. David Goffin (3110)
  10. John Isner (3070)

Die besten zehn Tennisspielerinnen der Welt

  1. Simona Halep (7970 Punkte)
  2. Caroline Wozniacki (6745)
  3. Garbine Muguruza (6550)
  4. Sloane Stephens (5463)
  5. Elina Svitolina (5205)
  6. Caroline Garcia (4970)
  7. Karolina Pliskova (4685)
  8. Petra Kvitova (4610)
  9. Venus Williams (3971)
  10. Madison Keys (3536)

   11. Angelique Kerber (3460)
   13. Julia Görges (3210)

Wie gut kennst du die Tennisplätze der Welt? Finde es in unserem Quiz heraus!