Die Meldung von Serena Williams Schwangerschaft wurde in der Tenniswelt natürlich begeistert aufgenommen. An Glückwünschen gab es keinen Mangel.

Ein Snapchat-Bild von Serena Williams in einem gelben Badeanzug sorgte für viel Aufsehen. Es zeigte es die 35-Jährige von der Seite mit einem deutlich sichtbaren Bäuchlein und darunter stand „20 weeks“ also zwanzig Wochen. Nach gut zwanzig Minuten war das Bild dann wieder verschwunden. Aber trotzdem verbreitete sich die Nachricht, dass die amtierende Australian Open-Siegerin schwanger ist in Windeseile. Die offizielle Bestätigung lies etwas länger auf sich warten. Er um 1 Uhr nachts deutscher Zeit war es offiziell.

 

Einige gratulieren zu früh

Für manche war das kurz zu sehende Bild schon vor der Bestätigung Beweis genug. So gratulierte das Team vom offiziellen Twitter-Account des Fed Cup und auch des Davis Cup direkt nachdem die Meldung ihre Kreise zog.

 

 

Angie wünscht Gesundheit und Glück für „die beste Reise der Welt“

Die deutsche Nummer eins Angelique Kerber zog heute morgen nach. Sie verbindet ja einiges mit Serena Williams. Kein Wunder, dass Kerber ihrer Kontrahentin umso herzlicher gratulierte. „Du wirst so eine tolle Mutter sein“, tweetete die 29-Jährige.

 

Auch Caroline Wozniacki war begeistert von den Neuigkeiten. Auch wenn man annehmen darf, dass sie als gute Freundin der US-Amerikanerin, schon vorher Bescheid wusste. Sie hat zumindest schon einmal die Rolle als Tante angeboten.

Andy Roddick ist sich wie Angie Kerber sicher, dass Williams eine tolle Mutter sein wird.

Australian Open-Sieg mit Baby im Bauch

Rechnet man die 20 Wochen einmal genau zurück wird eines klar. Serena Williams hat die Australian Open schwanger gewonnen. Eine besondere Leistung.

 

Kein Wunder, dass auch ehemalige Spielerinnen wie Chris Evert, die ähnlich viel für den Sport geleistet haben, Serena gratulieren.

 

 

Babyboom unter (Ex-)Profispielerinnen

Unter Tennisspielerinnen gibt es derzeit durchaus so etwas wie einen Babyboom. Viktoria Azarenka, Flavia Pennetta und nun Serena Williams sind alle mit wenig Abstand schwanger geworden. Pennetta ist natürlich nicht mehr aktiv auf der Tour unterwegs, aber Azarenka arbeitet derzeit an ihrer Rückkehr. Was Williams nach ihrer Schwangerschaft macht ist noch nicht sicher. Sie hat über ihre Sprecherin verkünden lassen, dass sie auf jeden Fall auf die Tour zurückkehren will. Ob sie das dann auch tut, wird sich zeigen. Dass es geht, haben unter anderem Kim Clijsters und Margaret Court bewiesen. Sie haben nach einer Schwangerschaft sogar noch Grand Slams gewonnen.
Hast du das Hawk-Eye? Erkenne jetzt die Profispieler an ihrer Jubel-Faust!