Bereits seit zwei Stunden rappelt es auf Twitter und co: Ist Serena Williams schwanger – oder nur zum Scherzen aufgelegt?

Seit ihrem Sieg bei den Australian Open 2017 hat Serena Williams sich sehr rar gemacht: Kniebeschwerden hielten sie davon ab, sowohl bei Indian Wells als auch bei ihrem Heimturnier in Miami anzutreten. Dahinter hat natürlich auch schon die Gerüchteküche verschiedenste Süppchen gekocht, doch heute Nachmittag ließ Serena Williams dann selbst die vemeintlich große Bombe auf ihrem Snapchat-Account hochgehen.

Im Badeanzug mit sichtbarem Bauch und der Unterschrift: „20 Wochen“


Wie soll das anders gedeutet werden, als die Bestätigung, dass bei der 23-fachen Grand Slam-Siegerin nach ihrer Verlobung im Dezember der nächste Schritt in Richtung Familienglück ansteht?

Von der WTA gab es einen Tweet mit Glückwünschen, zahlreiche größere Outlets, ob Tennis, Sport oder Celebrity-Magazine haben die Story gleich über den Nachrichten-Grill geschleust.

Schwanger oder nicht schwanger?

20 Minuten später löscht die US-Amerikanerin dann ihren Eintrag auf dem kurzlebigsten Mitglied der Social-Media-Familie. Auch der Tweet der Women’s Tennis Association ist wieder verschwunden.

Hat Williams hier nur gescherzt oder tatsächlich mit ihrer Ankündigung auf Snapchat ernst gemacht?

Sowohl in Madrid als auch bei den French Open ist dominierende Spielerin der letzten 20 Jahre weiterhin gemeldet.

Genauer wissen wird man das vermutlich nur, wenn sich Williams selbst in den nächsten Tage zu ihrem vermeintlichen Bild aus dem fünften Monat zu Wort meldet. Die Aufmerksamkeit hat die 35-Jährige aus jeden Fall auf ihrer Seite. Für ausreichend Redestoff auf Twitter & co. ist schon einmal in jeder Hinsicht gesorgt.

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne jetzt die Profispieler an ihrer Jubel-Faust!