Der Novak Pro bietet exzellenten Support und Stabilität.

 

Nicht jeder kann ein Autogramm von Novak Djokovic im klassischen Sinne erhalten. Der Serbe müsste wohl den Rest seines Lebens schreiben und den Schläger an den Nagel hängen.

Viel cooler ist es doch, Djokovic auf seinem eigenen Schuh zu tragen. Stan Smith und Rod Laver waren die ersten Spieler, dessen Gesichter auf Schuhen (beide Adidas) zu sehen waren (Kennt ihr noch Stan ‚ s Gesicht, auf der Lasche?).  Auch Connors und Evert (Converse,) Lendl (adidas und Mizuno) und Edberg (adidas), Boris Becker (Puma) und Björn Borg (Diadora.), verewigten sich auf ihren Schuhen.

Andere große Spieler, wie Agassi, Sampras, Courier und Chang waren auch für ihr Schuhwerk bekannt, aber sie trugen nicht ihren Namen darauf.

Sowohl Roger Federer als auch Rafael Nadal haben ihre jeweiligen „RF“ und „Stier“ – Logos auf dem Schuh, doch ist der Schuh selbst nicht nach ihnen benannt.

Anders bei Novak Djokovic: Er trägt seinen Novak Pro. Den letzten Schliff zur Perfektion, hat der Serbe selbst gegeben. Seine Signatur befindet sich auf der Lasche des Schuhs. Ein weiteres ganz besonderes Highlight, befindet sich auf der Innensohle. Dort aufgedruckt ist das Gebirge Kopaonik, wo er seinen ersten Coach getroffen hat.

 

Djoker Schuh

 

adidas Barricade 2015 all court jetzt versandkostenfrei bestellen auf  Tennis-Point.de

 

Was zeichnet den Adidas Novak Pro aus?

Die dynamisch-sportliche Optik ist ein echter Hingucker. Der Schuh garantiert auch bei extremen Bewegungen und Richtungswechseln eine hohe Stabilität. Die praktische Atmungsaktivität wird durch das luftdurchlässige Netz-Obermaterial erlangt. Ein strapazierfähiges Gummi wird in den stark beanspruchten Bereichen der Außensohle verwendet wird, um schnelle Abnutzung zu verhindern.

 

[pro_ad_display_adzone id=“42938″]