Die Zuschauer des „Tie Break Tens“ Turniers durften sich gleich doppelt freuen – Serena Williams und Marion Bartoli kehrten zurück auf die Tennisbühne.

Riesiger Jubel ging durch die Ränge des ausverkauften Stadions im Madison Square Garden in New York als Serena Williams den Court betrat. Die 23-fache Grand Slam Siegerin nutzte das „Tie Break Tens“ Event als letzte Generalprobe, bevor es zum WTA-Turnier nach Indian Wells geht. Ihr Comeback blieb allerdings nicht das einzige Highlight des Abends – auch Marion Bartoli kehrte nach mehr als vier Jahren wieder zurück auf die Tennisbühne. Die Französin gab im Dezember bekannt, dass sie 2018 ihr Comeback auf der WTA-Tour geben wird. Als Ziel peilt die ehemalige Wimbledon-Siegerin die Miami-Open an.

Umso spannender, dass beide Rückkehrer gleich in Runde eins des „Tie Break Tens“ Turnier aufeinander trafen. Es ist schon einige Jahre her, als Serena Williams und Marion Bartoli gemeinsam auf dem Platz standen, umgenauer zu sein am 31.07.2011 im Finale von Stanford. Damals gewann Williams 7:5, 6:1. Auch knapp siebeneinhalb Jahre heißt die Siegerin: Serena Williams.

Für Serena ging es im Anschluss gegen die Chinesin Shuai Zhang um den Einzug ins Finale. Beide Spielerinnen lieferten sich einen echten Tiebreak-Krimi. Erst in der Verlängerung musste sich die US-Amerikanerin ihrer Gegnerin mit 13:11 geschlagen geben. Ihre gute Laune ließ sich Williams dadurch nicht verderben:

Es fühlt sich immer noch anders an. Aber ich bin einfach glücklich wieder zurück zu sein. Es ist ein gutes Zeichen für mich, jetzt bin ich bereit für die Zukunft.

Svitolina ist die „Tie Break Königin“

Vor allem für die Fans ist das „Tie Break Tens“ Turnier, das bereits zum fünften Mal ausgetragen wurde, eine tolle Veranstaltung. Sieben Matches bekamen die Zuschauer im Madison Square Garden an einem Abend zu sehen – gespielt wurde jeweils ein Tiebreak bis zehn. Die verdiente Siegerin hieß am Ende: Elina Svitolina. Nach ihrem jüngsten Triumph in Dubai, darf sie nun die nächste Trophäe in den Händen halten. An der aktuellen Nummer vier der Welt kam am gestrigen Abend keiner der Spielerinnen vorbei. Im gesamten Turnierverlauf verlor Svitolina nur sechs Punkte. In Runde eins fertigte sie Venus Williams mit 10:3 ab und verpasste dann im Halbfinale ihrer Gegnerin Coco Vandeweghe sogar die Brille. Auch Shuai Zhang hatte gegen den Lauf der Ukrainerin nur wenig entgegenzusetzen – mit 10:3 sicherte sich Svitolina den Titel des „Tie Break Tens“ Turniers in New York und sackte sich zusätzlich $250.000 Preisgeld ein.

Alle Ergebnisse des „Tie Break Tens“ im Überblick:

Runde 1:

Serena Williams – Marion Bartoli 10:5

Elina Svitolina – Venus Williams 10:3

Shuai Zhang – Sorana Cirstea 10:4

Coco Vandeweghe – Daniela Hantuchova 10:7

Halbfinale:

Shuai Zhang – Serena Williams 13:11

Elina Svitolina – Coco Vandeweghe 10:0

Finale:

Elina Svitolina – Shuai Zhang 10:3

 

Wie gut kennst du die Tennis-Plätze der Welt? Finde es in unserem Quiz heraus!