Nach einem Grand Slam hat es Tradition, dass die Sieger mit ihren Trophäen abgelichtet werden.

Wer sich sieben Matches lang behaupten konnte, hat etwas Aufmerksamkeit wahrscheinlich verdient. Und so eine schimmernde Trophäe sieht ja auch sehr gut aus. Daher ist es inzwischen Tradition, dass nach einem Grand Slam die Sieger im Einzel mit ihren Pokalen an schönen Orten abgelichtet werden. Für Sloane Stephens war es das erste Eintauchen in die Welt eines Grand Slam-Gewinners.

Trophy shoot im Central Park

Auch wenn Stephens die ganze Prozedur zum ersten Mal mitmacht, zeigte sich die 24-Jährige schon wie ein alter Hase. Geduldig machte sie die gesamte Medientour mit, fand für jeden ein Lächeln und teilte auch gerne ihre Tophäe mit anderen für ein Foto. Sie hat es sichtlich genossen.

Sloane Stephens wurde beim Trophy shoot im Central Park mit bestem Tenniswetter belohnt. (Bild (c) dpa)

Sloane Stephens wurde beim Trophy shoot im Central Park mit bestem Tenniswetter belohnt. (Bild (c) dpa)

Klar wollten viele Shows in Amerika die US Open-Siegerin aus der Heimat live bei sich zu Gast haben. So tingelte die 24-jährige Stephens unter anderem zu Live Kelly & Ryan oder Good morning America.

 

Nadal kürzt Trophy shoot ab

Weitaus gesetzter ging es da bei Rafael Nadal zu. Der Spanier hat nach 16 Grand Slam-Titeln vielleicht auch nicht mehr so sehr das Bedürfnis eine Tag lang für Fotos und Auftritten in TV shows hinzulegen. Der Spanier stellte sich somit abends direkt nach seinem Triumph auf dem Gelände der US Open zu seinem ersten Trophy shoot hin.

Rafael Nadal stellte sich für seinen Trophy shoot auf dem Geländer der US Open auf. (Bild (c) dpa)

Rafael Nadal stellte sich für seinen Trophy shoot auf dem Geländer der US Open auf. (Bild (c) dpa)

Anscheinend wollte der Spanier schnell aus New York abreisen und die Zeit bis zum nächsten Turnier ein wenig für sich nutzen. Jedenfalls reiste er nach einer letzten Medienrunde mit der spanischen Presse am Montag aus dem Big Apple ab.

 

Aber auch auf dem Dach eines Hotel lassen sich noch Fotos mit etwas mehr Schick schießen. So gab es dann etwas verspätet, doch noch ein Paar Fotos am nächsten morgen.

 


 

Rafael Nadal

 

 

 

 

Wie gut kennst du die Tennisplätze der Welt? Finde es in unserem Quiz heraus!