Es war nicht der Tag des 24-Jährigen beim Masters von Indian Wells.

Dominic Thiem ist beim Turnier von Indian Wells nicht mehr dabei. Der Österreicher musste im dritten Satz seiner Partie gehen Pablo Cuevas aufgeben. Eine im Match zugezogene Knöchelverletzung zwang den 24-Jährigen zum frühzeitigen Aus.

Satzgewinn aber Pech

Der erste Durchgang begannen beide Spieler auf ähnlichem Niveau. In den ersten vier Spielen brachten beide ihren Aufschlag durch. Danach zog Dominic Thiem an und holte sich das erste Break. Diesen Puffer verwaltete der Österreicher souverän zum 6:3 Satzgewinn.

 

Eine bittere Note hatte der Durchgang trotzdem. Im letzten Aufschlagspiel knickte Österreichs Nummer 1 um. Er ließ den Knöchel behandeln, war von da an aber gehandicapt unterwegs.

Dritter Satz ist zu viel

Trotz seiner Verletzung macht die Nummer 6 der Welt lange ein gutes Spiel. Ähnlich wie im ersten Satz befinden sich Thiem und Pablo Cuevas lange auf ähnlichem Niveau. Erst als der Österreicher zum Verbleib im Satz servieren muss, gelingt Cuevas das Break zum 3:6 6:4 Satzausgleich.

 

Danach versucht Dominic Thiem noch weiterzuspielen, muss aber beim Stand von 2:4 aufgeben. Wie schlimm die Verletzung ist und ob sich das auf die Teilnahme am Turnier in Miami auswirkt, ist noch nicht bekannt. Der Sieger Pablo Cuevas trifft in der vierten Runde auf Hyeon Chung.

 

 

Wie gut kennst du die Tennis-Plätze der Welt? Finde es in unserem Quiz heraus!