Kein Showdown mit Maria Sharapova in Paris! Serena Williams zieht raus. 




Muskelverletzung stoppt Serena

Ist das bitter! Die Vorfreude auf das Achtelfinalduell zwischen Serena Williams und Maria Sharapova war riesig. Was bleibt, ist Ernüchterung: Die 23-fache Grand-Slam-Siegerin aus den USA kann aufgrund einer Verletzung im Bereich der Brustmuskulatur nicht antreten, wie sie gegenüber der versammelten Weltpresse bestätigte:

Leider habe ich Probleme mit der Brustmuskulatur – solche Schmerzen hatte ich noch nie. Ich kann nicht richtig aufschlagen im Moment. Es ist schwer zu spielen, wenn das nicht funktioniert.

Die Probleme seien bereits am Sonntag während der Achtelfinalniederlage im Doppel aufgetreten. „Ich habe unterschiedliche Verbände ausprobiert, aber es hat nicht wirklich geholfen“, sagte Williams, die mit Schwester Venus in drei Sätzen an Andreja Klepac und Maria José Martinez Sanchez scheiterte.

Dass es nun nicht zum 22. Duell mit Sharapova kommt, sei sehr schmerzhaft, aber unausweichlich: „Es ist hart, da ich immer sehr gerne gegen Maria spiele. Auch wenn es extrem enttäuschend ist, mit weniger als 50 Prozent macht es einfach keinen Sinn.“ Den internen Vergleich mit „MaSha“ führt die 36-jährige US-Amerikanerin deutlich mit 19:2 an. Ihre letzte Niederlage gegen die Russin liegt 14 Jahre zurück – insgesamt hält Serena bei 18 Siegen in Folge.

Große Enttäuschung

Williams hatte in Roland Garros erstmals nach ihrer Babypause wieder die Grand-Slam-Bühne betreten. Das abrupte Ende tut daher im Moment besonders weh, fügte die langjährige Nummer eins der Welt hinzu:

Ich habe so viel Zeit für meine Tochter und meine Familie geopfert, um hier sein zu können. Deshalb ist das jetzt besonders bitter.

Ob Serena spätestens in Wimbledon zurückkehren kann, ist noch offen: „Ich hoffe, der Heilungsprozess verläuft gut und ich kann bei diesen Events spielen.“

Sharapova steht damit erstmals seit den Australian Open 2016 wieder in einem Grand-Slam-Viertelfinale. In der Runde der letzten acht trifft die 31-Jährige auf die Siegerin der Partie zwischen Garbine Muguruza und Lesia Tsurenko.

Wie gut kennst du die Tennisplätze der Welt? Finde es in unserem Quiz heraus!