Es war – leider – ein sehr deutliches Ergebnis, dass Kimiko Date in den Ruhestand schickte. Die Ergebnisse aus Tokio und Quebec.

Aleksandra Krunic war sichtlich nicht wohl in ihrer Haut. Die Serbin hatte die ihre Gegnerin Kimiko Date gerade mit 6:0 6:0 vom Platz gefegt. Mehr noch schickte Krunic die Japanerin Date vor heimischen Publikum mit diesem Ergebnis in den Ruhestand. Mit 46 Jahren war für Kimiko Date klar, nach dem Turnier in Tokio höre ich auf. Sicher hätte sie sich ein etwas versöhnlicheres Ende gewünscht, doch ging die Japanerin mit einem Lachen vom Platz.

 

Krunic zollt großen Respekt

Mit einer Verbeugung begegnete Aleksandra Krunic ihrer Gegnerin, ehe sie sie am Netz umarmte. Es sollte und war eine Geste des Respekts für die Arbeit und die Karriere der Japanerin. Nach ihrem deutlichen Sieg bekräftigte die Serbin ihre Bewunderung für Kimiko Date. „Kimiko hatte eine große und interessante Karriere. Es ist eine große Ehre für mich, dass ich ein Teil davon sein durfte.“, bekannte Krunic bei ihrem On Court- Interview. „Es tut mir leid, dass es nicht das Ergebnis wurde, auf das ihr [das Publikum] gehofft hattet. Aber ich habe versucht professionell zu bleiben“. Sie hoffe, die Japanerin würde sich nun auf ihre neue Zukunft freuen.

 


Kimiko Date verabschiedete sich dann mit einem lachenden und weinenden Auge von den Fans. Die Japanerin hat in ihrer Karriere acht Turniere gewinnen könne. Ihre höchste Platzierung war Rang vier der Weltrangliste im Jahr 1995. Schon einmal trat die heute 46-Jährige zurück, das war 1996, kehrte 2008 aber nochmal zurück. Bei Grand Slams kam sie bei den Australian Open, Wimbledon und den French Open jeweils einmal ins Halbfinale. Bei den US Open war ihr bestes Ergebnis das Erreichen des Viertelfinals.

Weiter Ergebnisse des Tages

Regen hatte den Spielplan in Tokio etwas durcheinander geworfen. So konnten neben der Partie von Date und Krunic nur noch zwei weitere Matches gespielt werden. Miyu Kato setzte sich gegen Nao Hibino mit 6:3 6:4 durch. Magda Linette gewann gegen Risa Ozaki mit 6:1 7:5. Am morgigen Tag starten unter anderem Naomi Osaka und die topgesetzte Kristina Mladenovic ins Turnier.

Auch in Quebec wurde gespielt. Hier lauten die Ergebnisse wie folgt:

Timea Babos d. Jamie Loeb 7:6 5:7 6:2

Naomi Broady d. Destanee Aiava 6:4 3:6 6:3

Varvara Lepchenko d. Aleksandra Wozniak 6:1 2:6 6:1

Grace Min d. Jessica Pegula 4:6 6:4 6:0

Marina Erakovic d. Alla Kudryavtseva 6:4 6:1

Caroline Dolhide d. Charlotte Robillard-Millette 6:3 6:2

Oceane Dodin d. Gabriela Dabrowski 5:7 7:5 6:4

Auch hier startet morgen die Topgestetze, in diesem Falle Lucie Safarova, ins Turnier. Ebenfalls an den Start geht Tajana Maria.

 

 

 

Wie gut kennst du die Tennisplätze der Welt? Finde es in unserem Quiz heraus!