Seit ihrem Wimbledon-Achtelfinal-Aus hat Angelique Kerber kein Match mehr gespielt – in Toronto startete sie nun mit einem Sieg.

Angelique Kerber hat beim WTA-Tennisturnier in Toronto das Achtelfinale erreicht. Nach einem Freilos in der ersten Runde bezwang die Weltranglisten-Dritte am Mittwoch (Ortszeit) die Kroatin Donna Vekic mit 6:4, 7:6 (7:5). In der nächsten Runde trifft die Norddeutsche auf Sloane Stephens (USA).



¬ęDas erste Match nach einer l√§ngeren Pause ist nie einfach¬Ľ, sagte Kerber √ľber ihren ersten Auftritt nach ihrem¬†Achtelfinal-Aus in Wimbledon. ¬ęDeswegen bin ich gl√ľcklich dar√ľber, wie ich gespielt habe. Der zweite Satz war wirklich eng, aber ich denke, dass wir uns beide gegen Ende gesteigert haben.¬Ľ Qualifikantin Vekic war mit einem Sieg √ľber die Kanadierin Eugenie Bouchard in Runde zwei vorgedrungen.

Nächste Gegnerin: Sloane Stephens

Kerbers n√§chste Kontrahentin Stephens zog mit einem 7:6 (7:4), 3:6, 6:2 gegen die¬†zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova aus Tschechien in die Runde der besten 16 ein. ¬ęSie ist immer eine knifflige Gegnerin¬Ľ, sagte die 29 Jahre alte Schleswig-Holsteinerin. Die bisherigen beiden Duelle mit der ehemaligen Weltranglisten-Elften hat die zweimalige Grand-Slam-Gewinnerin verloren.

Angelique Kerber

 

 

Neben Kerber setzten sich in der vergangenen Nacht auf die anderen topgesetzten Spielerinnen wie Karolina Pliskova, Simona Halep und Garbine Muguruza durch. Niederlagen hagelte es hingegen f√ľr Svetlana Kuznetosova und Jo Konta.

(Denfeld/dpa)

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne jetzt die Profispieler an ihrer Jubel-Faust!