Wie schlimm ist die Knöchelverletzung?

Neue Sorgen um Alexander Zverev. Erst am vergangenen Wochenende musste die deutsche Nummer eins aufgrund einer Oberschenkelverletzung auf seinen Start bei der World Tennis Challenge in Adelaide verzichten. Nun folgte der nächste Schreckmoment:

Zverev humpelt vom Platz

In einem Trainingsmatch gegen den Australier Marc Polmans knickte Zverev in Melbourne so unglücklich um, dass er die Einheit vorzeitig beenden musste. Der 21-Jährige hatte vergeblich versucht, einen platzierten Return seines Gegners mit der Rückhand zu erreichen. Nach dem Sturz lag er mit schmerzverzerrter Miene mehrere Sekunden auf dem Boden, bis Coach Ivan Lendl auf den Platz eilte, um seinem Schützling beim Aufstehen zu helfen.

„Sascha“ wollte zunächst weiterspielen, die Schmerzen im linken Knöchel waren allerdings so groß, dass er sich wenig später kopfschüttelnd für den Abbruch des Matches entschied.

Wird „Sascha“ rechtzeitig fit?

Hoffentlich nur eine Vorsichtsmaßnahme, bis zum Start der Australian Open bleibt schließlich nicht mehr viel Zeit. Der ATP Finals-Champion bekommt es am Dienstag mit dem Slowenen Aljaz Bedene zu tun.

Dort will Zverev an die ordentlichen Leistungen vom Hopman Cup anknüpfen, wo er an der Seite von Angelique Kerber nur hauchdünn am Titel vorbeischrammte.

Tennis-Point.de